Ein Ort für Menschen
Ergotherapie

Ergotherapie

Was ist Ergotherapie?

Der Deutsche Verband der Ergotherapeuten (DVE) definiert Ergotherapie folgendermaßen:

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.

Unseren Patienten im Heinrich Sengelmann Krankenhaus stehen während der Ergotherapie unterschiedliche Materialien und Techniken zur Verfügung, wie z.B. Ton, Holz, Speckstein, diverse Maltechniken, Seiden-malerei, Stoffmalerei, Papier und Textilien. Über handlungsorientierte Prozesse und Aktivitäten kann der Patient seine Kompetenzen erhalten, wiedererlangen, entwickeln oder erweitern, um die größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im Alltags- und Berufsleben zu erreichen.

Eine künstlerische bzw. gestalterische Vorbildung ist nicht notwendig.

Anwendungsbereiche

Ergotherapie ist eine handlungsorientierte Methode, die während eines seelischen Regenerationsprozesses nahezu in jedem Zeitabschnitt eingesetzt werden und helfen kann. Sie ermöglicht es, individuell auf jeden Patienten einzugehen, auch wenn dieser noch nicht für gesprächstherapeutische Methoden zugänglich ist.

 

Wie wirkt Ergotherapie?

Die Möglichkeiten des Patienten, sich als Handelnder zu erleben, ist ein wichtiger Zugang zu seinen eigenen Ressourcen. Nicht die krankheitsbedingten Defizite stehen im Zentrum der Therapie, sondern das Anknüpfen an verbliebene Fähigkeiten und Fertigkeiten, sodass die Selbsthilfepotenziale des Patienten gestärkt werden. Handwerklich-gestalterische Materialien und Techniken sind ergotherapeutische Medien, mit deren Hilfe sich der Patient in der Gruppe oder Einzeltherapie mit seiner individuellen Situation auseinandersetzen kann. Der Patient begegnet dann sowohl den Möglichkeiten und Grenzen des Materials als auch seinen eigenen Grenzen.

Handlung steht im Mittelpunkt der Therapie, sodass Patienten durch ergotherapeutische Unterstützung Lösungs- und Bewältigungsstrategien für ihre relevanten Handlungsprobleme erarbeiten und erproben können. Der Patient kann lernen, wieder mit seiner Umwelt in Kontakt zu treten und am gesellschaftlichen Leben zu partizipieren.

Unser Angebot im HSK

Im HSK bieten wir folgende Therapien an:

  • Stationstherapie auf allen geschlossenen Stationen (Stationen A, G, L)
  • Stationsgebundene Gruppen (zwei- bis dreimal in der Woche), die in den Therapieabteilungen stattfinden
  • Die Offene Werkstatt, ein stationsübergreifendes Angebot für alle Patienten

Unsere Gruppengrößen richten sich nach der Ausprägung der einzelnen Krankheitsbilder der Patienten. Die Dauer der Gruppensettings variiert zwischen 45 bis 90 Minuten.

Fachtherapien

Fachtherapien

Unsere vielfältigen Fachtherapien stellen sich vor, z.B. Gartentherapie, Kunst-, Musik- und Tanztherapie …

Ergotherapie – Kinesio Taping

Ergotherapie – Kinesio Taping

Der Fachbereich Ergotherapie bietet die Möglichkeit, das Angebot des Medical Tapings zu nutzen.