Corona-Hinweis
Ein Ort für Menschen
Corona-Hinweis
Bella Vista

Suchtmedizin

Bella Vista – Niedrigschwelliger Drogenentzug

Unsere Station Bella Vista ist ein Schutzraum für unsere Patienten. Hier nehmen wir Menschen auf, die von illegalen Substanzen abhängig sind und nachhaltig entziehen wollen. Bei jeder Behandlung suchen wir einen individuellen Weg. Dabei akzeptieren wir die Lebenserfahrungen unserer Patienten und sind mit Klarheit sowie medizinischer und sozialer Kompetenz Begleiter und empathisches Gegenüber zugleich.

Wesentliches Ziel ist es, die Motivation der Patienten für ein suchtmittelfreies Leben zu stärken und ihnen wieder ein Gefühl für den Wert des eigenen Lebens zu geben.

Mit der Aufnahme auf der Station Bella Vista entscheiden sich unsere Patienten für einen kontrollierten und medikamentengestützten Entzug, der in ein gruppentherapeutisches Konzept eingebettet ist. Bei der Behandlung geht es vor allem um eine differenzierte Betrachtung der psychischen und sozialen Situation des Patienten und deren Wirkung auf die Suchterkrankung. Neben der klassischen Behandlung mit Medikamenten unterstützen wir die Eigenregulation und Eigenmotivation durch Therapien der naturheilkundlichen Medizin.

Auf der Station gibt es Rückzugs- und Begegnungsräume, einen Stationsgarten sowie Sport- und andere Freizeitangebote.

Dr. Peter Hans Hauptmann

Dr. Peter Hans Hauptmann

Stellvertr. Ärztlicher Direktor und Chefarzt

p.hauptmann@hsk.alsterdorf.de
Tel. 04535 505-285

Dr. Matthias Hollmann

Dr. Matthias Hollmann

Oberarzt Station A

matthias.hollmann@hsk.alsterdorf.de

Tel. 04535 505-5315

Martina Warncke

Martina Warncke

Stationsleitung Station A
Bella Vista

martina.warncke@hsk.alsterdorf.de

Tel. 04535 505-169

Fax 04535 505-161

Silke Klinkow

Silke Klinkow

Anmeldung/Aufnahme
s.klinkow@hsk.alsterdorf.de
Mo. – Fr. 9:00 – 12:30
und 14:00 – 16:00
Tel. 04535 505-251

Niedrigschwelliger Drogenentzug

Niedrigschwelliger Drogenentzug

Bella Vista ist für Patienten, die nachhaltig entziehen wollen …