Corona-Hinweis
Ein Ort für Menschen
Corona-Hinweis

Besucherstopp

Zur Verlangsamung der Verbreitung des Corona-Virus gilt zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten und Kolleginnen und Kollegen gilt bis auf Weiteres ein Besucherstopp für alle Gebäude der Heinrich Sengelmann Kliniken.

In begründeten Einzelfällen können Ausnahmeregelungen getroffen werden. Bitte melden Sie sich vorab telefonisch auf der jeweiligen Station.

Auf dem gesamten Gelände der Klinik gelten die derzeitigen Regeln zum Aufenthalt im öffentlichen Raum.

Unser Restaurant haben wir für Patienten und Besucher bis auf Weiteres geschlossen.

Das hauseigene Schwimmbad und die Sporthalle in Bargfeld-Stegen stehen weiterhin exklusiv unseren Patienten zur Verfügung. Für externe Besucher ist die Nutzung derzeit leider nicht möglich.

Damit folgen wir der Allgemeinverfügung des Kreises Stormarn vom 03.04.2020, um Patienten und Mitarbeiter maximal schützen zu können.

Wir bitten um Beachtung und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Optimismus ist kein Ersatz für Vorsicht und Vorsorge!

Allgemeine Informationen im Umgang mit dem Corona-Virus

Die Heinrich Sengelmann Kliniken (HSK) sind gut vorbereitet, sollte sich bei einem Patienten oder einer Patientin der Verdacht auf eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus (Covid-19) ergeben. Es gibt Ablaufpläne mit genauen Vorgaben, wie Verdachtsfälle bis zur gesicherten Diagnose identifiziert und isoliert werden. Die im Verdachtsfall für die medizinische Versorgung eines Patienten zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind entsprechend geschult. Die HSK hält sich dabei an die Vorgaben des Robert-Koch-Instituts und den Gesundheitsbehörden und ist dazu fortlaufend im Austausch.

Wenn Sie in Sorge sind, dass Sie sich mit dem neuartigen Corona-Virus angesteckt haben könnten: Fahren Sie nicht in ein Krankenhaus oder eine Arztpraxis – rufen Sie den ärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116 117 an. Bei einem begründeten Verdachtsfall wird eine geschulte Fachkraft einen Hausbesuch bei Ihnen machen. Dort wird eine Probe genommen, die innerhalb weniger Stunden im Labor ausgewertet wird.

Bei Bedarf können Bürgerinnen und Bürger bei den extra eingerichteten telefonischen Hotlines weitere Informationen zum neuartigen Corona-Virus und Ansprechpartner erhalten:

Hotline zum Corona-Virus Hamburg:
+49 (0) 40 428 284 000

Bürgertelefon Kreis Stormarn, Schleswig-Holstein:
+49 (0) 4531 160 11 60

Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein:
+49 (431) 79 70 00 01

Die Hamburger Gesundheitsbehörde informiert auch auf ihrer Internetseite über den aktuellen Stand in Hamburg.

Für Schleswig-Holstein finden sich auf der Seite des Gesundheitsministeriums SH entsprechende Informationen.