Ein Ort für Menschen
Nach dem Krankenhausaufenthalt

Nach dem Krankenhausaufenthalt

Zum Abschluss ihres Aufenthaltes in unseren Kliniken bitten wir unsere Patienten, sich sehr zeitnah mit ihrer einweisenden Praxis in Verbindung zu setzen und einen persönlichen Termin zu vereinbaren.

Am Entlassungstag erhalten alle Patienten der Heinrich Sengelmann Kliniken einen vorläufigen Entlassungsbericht für den einweisenden Arzt. Aus diesem Kurzbericht sind alle für die ambulante Weiterbehandlung wichtigen Informationen im Überblick ersichtlich. Zusätzlich senden wir unseren Patienten auf dem Postweg einen ausführlichen Entlassungsbrief mit detaillierteren Informationen zu.

Falls sich im Laufe des Aufenthalts ergeben hat, dass beispielsweise eine Anschlusstherapie in einer anderen Einrichtung angezeigt ist, wird unser Sozialdienst – in Abstimmung mit dem Patienten – dafür bereits vor dessen Entlassung die wesentlichen Weichenstellungen vornehmen.

Besonders wichtig ist uns eine patientenorientierte Überleitung zwischen stationärer und ambulanter bzw. anderweitiger außerklinischer Versorgung. In jedem Fall stehen unsere Stations- und Oberärzte sowohl während als auch nach dem Aufenthalt in den Heinrich Sengelmann Kliniken für Rückfragen gerne zur Verfügung.