Corona-Hinweis
Ein Ort für Menschen
Corona-Hinweis

Tag des offenen Gartens in Schleswig-Holstein und Hamburg

Veröffentlicht am:

Auch in diesem Jahr haben die Heinrich Sengelmann Kliniken in Bargfeld-Stegen wieder an der Aktion Tag des offenen Gartens, die jährlich im Juni in ganz Norddeutschland und Hamburg stattfindet, teilgenommen. Die Heinrich Sengelmann Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik behandeln Patienten aus der Metropolregion Hamburg, aus Schleswig-Holstein und überregional gemeinsam mit den Heinrich Sengelmann Tageskliniken in Ahrensburg, Bargteheide, Reinbek und in Hamburg auf der Uhlenhorst. Der Station für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie ist der Garten für die Sinne angegliedert und entfaltet auf rund 3000 Quadratmetern ein buntes Spektrum von Rosenstöcken, Lilien, Margeriten, Kräutern, Stachelbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren und Obstbäumen: in erster Linie natürlich für die Patientinnen und Patienten und die Besucher der Heinrich Sengelmann Kliniken, am Wochenende des offenen Gartens aber auch für andere Garteninteressierte.

Bärbel Dabelstein, Stationsleitung in der Gerontopsychiatrie, und Elke Bergmann, stellvertretende Stationsleitung, organisierten das Programm für das Wochenende gemeinsam mit ihren Enkeltöchtern. Das hat mittlerweile schon Tradition, wir sind ein gut eingespieltes Team, so Dabelstein schmunzelnd. Zahlreiche Gäste aus Hamburg und Schleswig-Holstein fanden sich auch in diesem Jahr wieder ein – am Samstag, aufgrund des schlechten Wetters etwas weniger als am Sonntag, bei strahlendem Sonnenschein. Bei frisch gebackenen Waffeln hatten die Besucher Gelegenheit, sich den Garten anzuschauen und ins Gespräch zu kommen. Gut genutzt wurden dabei die verschiedenen Sitzgelegenheiten im Garten, so dass die Gäste gerne entspannt verweilten und die Atmosphäre genießen konnten. Es waren sogar auch Besucher da, die bei der ersten Teilnahme an der Aktion schon einmal den Garten besucht hatten, und die sich jetzt sehr darüber freuten, wie schön mittlerweile alles eingewachsen ist und blüht und grünt, berichtete Dabelstein.